Tablet Computer

Im Bildungs- und Forschungsbereich befinden sich Tablets stark auf dem Vormarsch

Tab4Lab erlaubt das Dokumentieren von Mikroskopaufnahmen am Tablet | (Quelle: Carl Zeiss)

Tablet Computer finden in den Bereichen Bildung und Forschung großen Anklang. Zeiss bietet mit Tab4Lab eine Tablet Software für Mikroskopaufnahmen an.

Es ist regelrecht beeindruckend, innerhalb welch kurzen Zeitraums der Tablet Computer den großen Durchbruch erzielen konnte. Vor ungefähr zwei Jahren waren sich viele Experten nicht sicher, ob sich diese Geräteklasse am Markt behaupten kann. Schließlich gab es schon mehrere IT-Hersteller, die sich an Tablets herangewagt, damit jedoch keinen Erfolg hatten.

Diese Zeiten scheinen längst vergessen zu sein, denn in immer mehr Haushalten sind mittlerweile entsprechende Geräte zu treffen. Viele Personen geben an, dass sie sich für die kompakten Geräte begeistern können, weil diese so handlich und außerdem leicht zu bedienen sind. Klassische Laptops oder auch Netbooks werden zwar immer noch gekauft, ziehen aber längst nicht mehr ein solch großes Interesse auf sich.

Erfolg auch in den Bereichen Bildung und Forschung

Einer der größten Tablet Produzenten hat den Bildungsbereich ins Visier genommen. In den kommenden Monaten sollen vor allem auf dem Softwarebereich viele Lösungen erscheinen, die das Lernen mit Hilfe von Tablet Computern vereinfachen sollen. Doch auch schon jetzt werden äußerst attraktive Lösungen entwickelt und angeboten.

Dass Tablet Computer für den Bildungsbereich interessant sind, steht außer Frage. Die Art und Weise, wie sich Dinge veranschaulichen lassen, ist einmalig – zumindest in Kombination mit den Möglichkeiten der Interaktion. Kurze Berührungen oder Bewegungen mit den Fingern genügen, um weitere Informationen einzublenden. Auf diesem Weg ist es möglich, das interaktive Lernen besonders leicht umzusetzen. Dasselbe gilt auch für den Bereich der Forschung. In immer mehr Forschungsabteilungen werden Tablet Computer eingesetzt. Auch dies überrascht nicht: Ergebnisse können auf die Geräte übertragen und dann schnell unter Kollegen ausgetauscht und besprochen werden.

Zeiss mit neuer Tablet Software für den Bereich der Mikroskopie

Speziell für den Laborbereich haben die Experten von Zeiss eine Tablet Software entwickelt. In ihrem Mittelpunkt steht die Betrachtung von Ergebnissen aus der Mikroskopie. Digitale Aufnahmen, die mit Mikroskopen gemacht werden, lassen sich in Windeseile auf Tablet Computer übertragen.

Die Software von Zeiss trägt den Namen Tab4Lab und ist spezielle auf die Abläufe in klinischen Labors sowie Labors der industriellen Qualitätssicherung nachempfunden. Fachkräfte können ihre Aufnahmen schnell auf Tablet Computer kopieren und die Ergebnisse dann mit ihren Kollegen besprechen. Tools für Skalierung, Markierung und Text ermöglichen ein professionelles Arbeiten.